16 Schläge bis das Bier läuft!

Zum 6. Mal stieg der himmlische geistliche Bruder Christophorus alias Star-Kabarettist Christoph Sonntag von seiner Wolke herab, um den Mächtigen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in seiner legendären Fastenpredigt die Leviten zu lesen.

»Das jüngste Ger(i)ücht« fand vor versammelter Polit-Prominenz aus dem Land in der restlos ausverkauften Alten Kelter in Fellbach – mit 1.500 Besuchern – statt.

Thomas Strobl (Inneres), Edith Sitzmann (Finanzen), Dr. Susanne Eisenmann (Kultus), Winfried Hermann (Verkehr), Franz Untersteller (Umwelt), Theresia Bauer (Wissenschaft), dazu die Fraktionschefs von CDU, SPD und FDP sowie Landtagspräsidentin Muhterem Aras. Und natürlich wieder mit dabei: Ministerpräsident Winfried Kretschmann der in diesem Jahr beim Fassanstich16 Schläge benötigte.

Schauplatz war der Salon »Hair & Mehr« nahe dem Stuttgarter Landtag – Warum? Ganz klar: Der Landtag in Baden-Württembergs Landeshauptstadt erstrahlt in neuem Glanz! Nur die Politikerinnen und Politiker, die sich darin befinden sind noch die »alten« geblieben. Kein Wunder, dass die Landesregierung Optimierungsbedarf sieht – nun soll es der »Beauty-Beauftragte« von Kretschmann & Co. richten und aus grauen Mäusen schillernd schöne »Köpfe« machen! Damit der äußere »Style« auch den inneren Werten und Fähigkeiten entspricht. Doch diese Aufgabe scheint ihm schon bald über den frisch frisierten Kopf zu wachsen. So bleibt Bruder Christophorus nur, den Finger in weitere Wunden zu legen!

Viele Publikumslieblingen wie Ursula Cantieni [Die Fallers], Petra Binder und Doris Reichenauer von »Dui do on de sell«, Thomas Schreckenberger und Samuel Sonntag. Und diese Truppe darf auch in diesem Jahr nicht fehlen: Das Wanke Ensemble mit seinem »tierischparodistischen « Puppenspiel und den Stimmen von SWR3-Comedian Andreas Müller. Den musikalischen Rahmen gestaltete wieder die Band ErpfenBrass.

Sendung verpasst? Hier in voller Länge in der ARD Mediathek!

Foto: Markus Palmer