Newsletter abonieren
Fan Shop
Stiphtung

Liebe Förderer, Unterstützer, Partner und Freunde,

seit dem Startschuss der Initiative "Der Max-Eyth-See Stuttgart soll sauber werden" im Januar 2008 ist viel passiert und so freue ich mich (endlich) verkünden zu können: "Es ist vollbracht - der Max-Eyth-See Stuttgart wird sauber!"
Alle - laut Gutachten - notwendigen Sanierungsschritte sind abgeschlossen und seit Anfang April 2012 werden während den Sommermonaten bis zu 40 l Frischwasser pro Sekunde in den See gepumpt. Damit wird er jedes Jahr mit der Wassermenge durchgespült, die er in sich hat - jetzt kann der See wirklich sauber werden.
Das wird nicht von heute auf morgen passieren, sondern eine gewisse Zeit brauchen, bis messbare Ergebnisse den Erfolg belegen. Gutachter Klaus-Jürgen Boos (Büro für Gewässerkunde) begleitet die Entwicklung über die nächsten zwei Jahre.

Auch wenn der Gedanke eines Badesees inmitten von Stuttgart sehr reizvoll ist, wird es am Max-Eyth-See weiterhin "Baden verboten" heißen. Gleichzeitig bedeuten die abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen auch das Ende des erfolgreichen SWR3-SEEFEST direkt am Max-Eyth-See. Zwei Tage voller Live-Musik und Comedy, mitten im Sommer, mitten am See, immer bei freiem Eintritt - mit dem großen SWR3-SEEFEST unterstützte der Radiosender SWR3 seit dem Beginn 2008 die Initiative und führte sie mit zum Erfolg.

Immer, wenn ich am Max-Eyth-See am Sandstrand einen Cocktail trinke oder beim KLASSENZIMMER AM SEE die Füße im Wasser baumeln lasse, freue ich mich über die positiven Veränderungen am Max-Eyth-See, die wir nur dank ihrer beispiellosen Unterstützung, ihrem großartigem Engagement und ihrer tollen Zusammenarbeit ermöglichen und umsetzen konnten. Meinen herzlichsten Dank dafür!



Ihr Christoph Sonntag