Newsletter abonieren
Fan Shop
Stiphtung

TIERSCHUTZTAGE

Für Schulklassen von Haupt- und Werkrealschulen von der 6.Klasse bis 9.Klasse. Region Stuttgart und 50 Kilometer Umkreis

Tiere verdienen unseren Respekt. Da jedoch selbst in Deutschland immer noch etliche Tiere unter schlechter und unsachgemäßer Haltung leiden, müssen wir dieses Thema aktiv nach außen tragen um die Aufmerksamkeit und Unterstützung möglichst vieler Menschen zu bekommen. Genau deshalb möchten wir bei Kindern und Jugendlichen ansetzten, die dieses Wissen und Verständnis als kommende Generationen beherzigen und umsetzten können um somit in Zukunft gute und gerechte Bedingungen für alle Lebewesen zu schaffen.

Vier Tage beschäftigen sich die Klassen mit dem Thema „Tierschutz“.  Der Themenfokus kann hierbei von den Lehrern altersgerecht angepasst werden. 

An den ersten zwei Tagen nähern sich die Kinder dem Thema Tierschutz im Unterricht. Es werden Filme gezeigt, Diskussionen geführt und Zeitungsartikel gelesen. Sie befassen sich mit dem Tierschutzgesetz und überlegen, an welchen Stellen das Gesetzt verbessert oder erweitert werden sollte. Gleichzeitig sollen Gebiete und Praktiken aufgezeigt werden, bei denen Tiere leiden, um den Jugendlichen dies Bewusst zu machen und ihnen selbst die Entscheidung zu überlassen, ob sie dies unterstützen möchten oder nicht. 

Am dritten Tag besuchen die Kinder einen Bauernhof und lernen über Artgerechte Haltung und Schlachtung von Nutztieren. Ziel ist es, die Verantwortung für unseren Bedarf und unsere Gewohnheiten aufzuzeigen, die ein jeder von uns hat: überlegter einkaufen, essen und verbrauchen. 

Im Anschluss an den Hofbesuch werden die Kinder ins Tierheim des Tierschutzverein Stuttgart e.V. in Botnang gebracht. Dort bekommen sie eine Führung über das Gelände und hören über die verschiedenen Schicksale der einzelnen Tiere. An diesem Nachmittag soll die Verantwortung gezeigt werden, die jeder trägt, der ein Tier bei sich aufnimmt. 

Der vierte Tag findet einige Wochen später statt, da er eine gewisse Vorbereitung der Kinder bedarf.

An diesem Tag setzt sich die ganze Klasse aktiv für den Tierschutz ein. Auf welche Art und Weise sie das tun möchte ist  freigestellt und von den jeweiligen Ideen der Kinder abhängig (Waldputzaktion, Freiwilligenarbeit im Tierheim, Unterschrtiftenaktion, Spendengelder sammeln...